Saison 2019:
×

Programm

Familienstück 2019

Pippi
Langstrumpf

Ein Stück von Astrid Lindgren in einer Inszenierung von Julian Klenner und Anja Leonard

Die Geschwister Tommy und Annika führen in einer kleinen schwedischen Stadt ein normales, bürgerliches Leben. Doch als eines Tages ein kleines Mädchen in die Nachbarschaft zieht, wird der Alltag von Tommy und Annika und allen anderen Bewohnern der Stadt mächtig auf den Kopf gestellt. Pippi Langstrumpf macht das, was ihr gefällt: Sie spielt Fangen mit zwei Polizistinnen, steckt ihren Kopf in eine Torte, wird zur weltbesten Sachensucherin und bringt zwei Dieben den schottischen Tanz bei. Nicht allen in der Stadt gefällt das chaotische Leben des Mädchens. Frau Prysselius zum Beispiel versucht alles, um sie in ein Kinderheim zu stecken. Doch das hält Pippi für keine gute Idee.

Aufführungstermine
Samstag18. Mai16 Uhr
Sonntag26. Mai16 Uhr
Donners.30. Mai16 Uhr
Sonntag09. Juni16 Uhr
Montag10. Juni16 Uhr
Sonntag16. Juni16 Uhr
AUSVERKAUFT!
Donners.20. Juni16 Uhr
Sonntag23. Juni16 Uhr
AUSVERKAUFT!
Sonntag30. Juni16 Uhr
AUSVERKAUFT!
Samstag13. Juli16 Uhr
AUSVERKAUFT!

Abendstück 2019

Ein Stück von Helmut Schmidt in einer Inszenierung von Willy Hövelborn

Die drei sehr unterschiedlichen Damen Luise, Hedwig und Marga verbringen seit einigen Jahren ihren Lebensabend in der Senioren-Residenz "Haus Abendsone". Das karge Essen im Heim, die gemeinsamen, langweiligen Gesellschaftsspiele, das Gruppen-Singen, aber vor allem der barsche Heimleiter Andreas Treudler erinnert die rüstigen Frauen immer wieder an bessere Tage. Irgendwann sind die drei sich dann einig: Das kann es noch nicht gewesen sein in ihrem Leben!

Abendprogramm 2019

Mit White Coffee, Gravur und 440HERTZ

Drei junge, aufstrebende Bands aus Herford, Brakel und Paderborn spielen am Freitag, 9. August 2019 ab 19 Uhr auf der Freilichtbühne Schloß Neuhaus, um Spenden für die Leukämie-Stiftung José Carreras zu sammeln. Der Großteil der Einnahmen aus den Eintrittsgeldern kommt der Stiftung zu Gute. Die Zuschauer können dabei selbst entscheiden, ob sie 5, 10 oder 20 Euro an Eintritt bezahlen.